Unser Chorleben von Anfang an

Das Jahr 2019 in Stichpunkten

  • 01.03.2019 „Dance and Sing“ das gemeinsames Konzert mit „Gospelfire“ in der Christuskirche Witten
  • 25.03.2019 Der Chor hat das Wort - Jahreshauptversammlung
  • 08.07.2019 letzte Chorprobe vor den Ferien mit Sommergrillen
  • 19.10.2019 Workshop mit Pizzaessen
  • 09.12.2019 Weihnachtskonzert in der Christuskirche Witten
  • 16.12.2019 Weihnachtskonzert in Dortmund-Husen

Text: Eva

Bildergalerie

Das Jahr 2018 in Stichpunkten:

  • 15.01.2018 erste Chorprobe des Jahres mit einem gemeinsamen Pizzaessen
  • 19.03.2018 Der Chor hat das Wort - Jahreshauptversammlung
  • 13.05.2018 Konzert in Witten-Annen
  • 08. -10.06.2018 Chorfreizeit in Hardehausen
  • 11.06.2018 Konzert in Dortmund-Husen
  • 09.07.2018 letzte Chorprobe vor den Ferien mit Sommergrillen
  • 31.10.2018 Mitgestaltung Gottesdienst zum Reformationstag in der Johanniskirche Witten
  • 10.12.2018 Weihnachtskonzert in der Christuskirche Witten
  • 17.12.2018 Weihnachtskonzert in Dortmund-Husen

Text: Eva

Bildergalerie

Das Jahr 2017 in Stichpunkten:

  • 16.01.2017 erste Chorprobe mit Pizzaessen
  • 13.03.2017 Der Chor hat das Wort - Jahreshauptversammlung
  • 10.07.2017 Sommergrillen nach der letzten Chorprobe vor der Sommerpause
  • 11.12.2017 Weihnachtskonzert in der Christuskirche Witten
  • 18.12.2017 Weihnachtskonzert in Dortmund-Husen

Text: Eva

Bildergalerie

Das Jahr 2016 in Stichpunkten:

  • 18.01.2016 erste Chorprobe mit Pizzaessen
  • 28.02.2016 erstes Konzert des Jahres in Dortmund-Husen
  • 13.03.2016 zweites Konzert in der St.Viktor-Kirche in Schwerte
  • 14.03.2016 der Chor hat das Wort – die Jahreshauptversammlung
  • 05.06.2016 Open-Air Konzert in Menden
  • 01.07. – 03.07.2016 Chorfreizeit Hardehausen. Während dieser Freizeit fand am 02.07.2016 ein Konzert in Calden-Meinbressen statt
  • 11.07.2016 obligatorisches Sommergrillen nach der letzten Chorprobe vor der Sommerpause. Nach den Sommerferien begannen die Chorproben mit einer intensiven Vorbereitung auf unser großes Projekt Hope - eine afrikanische Geschichte
  • 23.09.2016 fünftes Konzert in Dortmund-Kirchhörde
  • Am 26.11.2016 wurde erfolgreich Hope - eine afrikanische Geschichte in der Christuskirche Witten unter Mitwirkung des Witten Community Choir aufgeführt. Dies war ein voller Erfolgt, da nicht nur die Chormnitglieder kräftig mit anpackten, sondern auch Ehegatten und Kinder, Freunden und Bekannten beim Bühnenaufbau, Kartenverkauf, Kasse, Catering und vielem mehr geholfen haben.
  • 12.12.2016 fand zum Abschluss des Jahres ein Weihnachtskonzert in Dortmund-Husen statt

Text: Eva

Bildergalerie

Das Jahr 2015 begann mit einer kulinarischen 1. Probe: Pizzaessen als Ersatz für die Weihnachtsfeier, die wegen des Weihnachtskonzertes ausgefallen ist.

Im Februar konnten wir mit Helmut einen Sonderworkshop zur Vertiefung der Lieder veranstalten. Diese vertieften wir im Juni mit einem Stimmbildungsworkshop von Ruthild und rundeten dies als Gesamtprojekt ab.

Dann ging auch schon die erste Jahreshälfte am 22.6. mit der letzten Chorprobe vor den Sommerferien zu Ende. Natürlich mit dem traditionellen Grillfest.

Nach einem guten Start in die zweite Jahreshälfte fand im August 2015 ein Workshop in der Martin-Luther-Kirche statt. Das Interesse war mit 32 Teilnehmern sehr groß.

Das Jahr 2015 konnte so gut genutzt werden, um das Repertoire zu aktualisieren. Proben, Workshops und Stimmbildungsseminare haben in diesem Jahr viel Raum eingenommen und den Chor fit gemacht für neue Herausforderungen.

Zum Ende des Jahres hat der Witten Community Choir mit dem Gospel-Weihnachtskonzert „Joy to the World“ sowohl am 7. Dezember 2015 in der Christuskirche der Trinitatisgemeinde in Witten, als auch am 14. Dezember 2015 in der Friedenskirche in Unna-Massen beeindruckende Benefizkonzerte gegeben und damit ein arbeitsreiches Jahr besinnlich abgeschlossen.

Text: Angela und Kerstin

Bildergalerie

Ein konzertreiches Jahr nahm seinen Anfang in der Friedenskirche in Unna-Massen mit einem Benefizkonzert zu Gunsten der Tansania-Hilfe OKOA SASA. „Gospel and more …“ brachte 900 Euro in die Spendenkasse.

Im Juni hat der Witten Community Choir traditionell wieder beim Hoffest/GoBrunch der Trinitatisgemeinde in Witten den Gottesdienst mitgestaltet.

Anfang September gab der Witten Community Choir ein Konzert mit Auszügen aus dem Afrika-Musical „Colour of Love“ über Südafrikas Weg zur Versöhnung.

Am 26. Oktober 2014 gab der Witten Community Choir, wieder (bereits zum 3. Mal) ein Benefiz-Konzert mit der neuen Gospelmesse von Helmut Jost in der ev. Kirche in Dortmund-Husen. Der Erlös des Konzerts belief sich auf 850 Euro. „Enter into His Gates“ heißt die neue Gospelmesse. Eine komplette Liturgie musikalisch umgesetzt. Man kann die Lieder sowohl komplett auf Englisch oder auf Deutsch singen, aber auch innerhalb der Songs zwischen den Sprachen wechseln. Die vollbesetzte Kirche erlebte den „Spirit of Gospel“. Die Gemeinde sang und klatschte begeistert mit. Dieses Gefühl, dieser Spirit wird noch lange nachklingen.

Am 31. Oktober sang der Witten Community Choir in der Stiftskirche in Fröndenberg-Bausenhagen zum Reformationstag unter dem Motto: „Luther meets Gospel“.

Am 14. November nahm der Witten Community Choir am 12. SPD-Festival der Gospelchöre in Wetter teil.

In der Christuskirche der Trinitatisgemeinde in Witten endete am 15. Dezember wie schon in 2013 das Konzertjahr des Witten Community Choir mit dem Gospel-Weihnachtskonzert „Joy to the World“.

Text: Angela

Bildergalerie

Mitte März 2013 hat der Witten Community Choir zwei Konzerte gegeben, die unter dem Motto „God is able" standen. Freitags sang sich der WCC in die Herzen der Zuhörer in der Heilig-Geist Kirche in Menden. Sonntags berührte der WCC mit seinem Konzert die Besucher der Martin-Luther-Kirche in Witten.

Anfang Juli 2013 war der Witten Community Choir traditionell wieder beim Hoffest/GoBrunch der Trinitatisgemeinde in Witten zu Gast.

In der Christuskirche der Trinitatisgemeinde in Witten endete auch Mitte Dezember das Konzertjahr 2013 des Witten Community Choir mit dem Gospel-Weihnachtskonzert "Joy to the World".

Text: Angela

Bildergalerie

Ende Januar 2012 gab der Witten Community Choir ein Benefizkonzert in der ev. Friedenskirche in Unna-Massen zugunsten der Somalia-Hilfe von Unicef mit Auszügen aus dem Afrika-Musical „Colour of Love" über Südafrikas Weg zur Versöhnung.

Mitte März 2012 war der Witten Community Choir; in der Stiftskirche St. Marien in Herdecke mit der „Gospel-Messe" aus der Feder von Helmut Jost und Ruthild Wilson zu Gast.

Ende April 2012 gab der Witten Community Choir in der ausverkauften ev. Inselkirche auf Norderney ein mitreißendes Gospelkonzert.

Text: Angela

Bildergalerie

Das Jahr 2011 wurde in der Stiftskirche in Fröndenberg-Bausenhagen mit der „Gospel-Messe" eröffnet.

Weiter ging es im April 2011 in Dortmund-Husen in der ev. Kirche mit dem „Spirit of Gospel…"

Der Witten Community Choir bereicherte das musikalische Programm im Gottesdienst beim Hoffest/GoBrunch der Trinitatisgemeinde in Witten.

Text: Angela

Im März 2010 brachte der WCC einen „Hauch von Afrika“ mit dem Musical “Colour of Love“ in die ev. Kirche in Dortmund-Husen. Der Witten Community Choir sang zum Abschluss der Projektwoche mit dem Thema „Afrika“ der Eichwald-Grundschule ein Benefizkonzert zu Gunsten der Initiative „Schulen für Afrika“.

Text: Angela

Der Witten Community Choir schließt im November das Konzertjahr 2009 mit einem großen Jubiläumskonzert ab, mit dem er sein 10-jähriges Wirken feiert.

Text: Marlies

Mit großer Begeisterung wurde im November 2006 im hessischen Dillenburg die Uraufführung des South Africa Musicals „Colour of Love" - aus der Feder von Helmut Jost und Ruthild Wilson - aufgenommen.

Hierdurch angeregt nahm der WCC 2007 einige eindrucksvolle, meist deutschsprachige Songs in sein Repertoire auf. Beginnend mit einem Konzert im Oktober 2007 in Witten präsentiert der WCC seither diese Lieder in einem eigenen Part mit erläuternden Zwischentexten und stimmungsvollen Großbildprojektionen.

Text: Marlies

Die Erfahrungen der eigenständigen Organisation und strukturelle Veränderungen der Creativen Kirche Witten ermutigten die Mitglieder des Witten Community Choir im Frühjahr 2006 zur Gründung eines selbständigen, eingetragenen Vereins. Dieser Verein wird von einem dreiköpfigen Vorstand geleitet und ist als gemeinnützig anerkannt. Die musikalische Leitung blieb weiterhin in den bewährten Händen von Helmut Jost.

Im September 2006 konnte dann endlich ein lang gehegtes Vorhaben realisiert werden: die erste Demo-CD wurde unter der Leitung von Helmut Jost produziert.

Text: Marlies

1998 starteten Martin Bartelworth und Ralf Rathmann, zwei junge Diakone des Kirchenkreises Hattingen-Witten, das Chorprojekt Chor & Quer, um frischen musikalischen Wind in Gottesdienste und Konzerte zu bringen. Über 100 Sängerinnen und Sänger ließen sich begeistern, besonders von modernen Gospelsongs.

Diese Projekarbeit wurde auch fortgesetzt, als die Creative Kirche Witten gegründet wurde, die nun regelmäßig zu den Gospel-Gottesdiensten „Himmelwärts“ einlud.

Aufgrund des Erfolges von Chor & Quer fanden weitere Chorprojekte unter der Bezeichnung „Witten Community Choir“ statt. Das Interesse und die Resonance waren groß: es nahmen bis zu 80 Sänger und Sängerinnen an den Workshops teil.

Von Anfang an übernahm der bekannte Gospelmusiker und -komponist Helmut Jost die musikalische Leitung. Ein breites Repertoire moderner Gospelmusik – von innigen Balladen bis hin zu groovenden Powersongs – war das Ergebnis dieser fruchtbaren Zusammenarbeit, mit dem der Chor in einem immer größer werdenden Umkreis seine Zuhörer begeistern konnte.

Ein besonderer Höhepunkt im Konzertleben war das Jahr 2001: Der erste Live-Auftritt im WDR/NDR-Rundfunkprogramm bei der musikalischen Gestaltung eines Gospel-Gottesdienstes und die Auftritte beim Evang. Kirchentag in Frankfurt vor großem Publikum.

Aus dem Stamm von 60 Gospelsängern der Projektchöre bildete sich 2003 unter dem Dach der Creativen Kirche Witten ein fester Chor, der weiterhin den Namen WittenCommunity Choir trug.

Organisatorisch leitete von nun an ein Dreierteam aus Chormitgliedern den Chor. Diese Neugestaltung sicherte die weitere intensive und kontinuierliche Arbeit an der musikalischen Qualität. Bei Gottesdiensten, zahlreichen Gospelkonzerten und Großveranstaltungen wie Kirchentage und der Maximale in Hamm, konnte der Chor mit seinem wachsenden Repertoir – insbesondere mit den immer neuen Songs aus der Feder von Chorleiter Helmut Jost – viele Menschen die befreiende und mitreißende Kraft des Gospels spüren lassen.

Bei vielen Auftritten des Chores wirkten die bekannten Gospel-Solisten Ruthild Wilson, David Thomas und Tyndale Thomas mit.

Text: Marlies