Das sind wir ein Chor - eine Gemeinschaft

Musik ist sein Leben, Gospel sein Thema. Helmut Jost ist Musiker mit Leib und Seele. An über 1000 CDs hat er als Musiker, Arrangeur oder Produzent mitgewirkt. Er komponierte mehrere sehr populäre Musicals und CD-Reihen für Kinder. Als Songwriter veröffentlichte er drei eigene Produktionen, die international starke Beachtung fanden. Helmut Jost gehört zu den Gründern der Band „Damaris Joy”, die viele Jahre lang zu Konzerten in ganz Europa unterwegs war.

Mitte der neunziger Jahre begann Helmut Jost, sich als Komponist und Arrangeur intensiv dem Musikgenre Gospel zu widmen. In Zusammenarbeit mit der Texterin Ruthild Wilson entstanden die CDs „Gospel Celebration” (1999), „Gospelfire” (2001) und „Send A Revial” (2006), „God Is Able” (2010) „Come Into His Presence” (2010) „Enter Into His Gates” (2014) „HOPE” (2016), die bei Jugend- und Erwachsenenchören eine neue Welle der Begeisterung für Gospelmusik auslösten. Unzählige Gospel-Workshops und -Festivals zwischen Flensburg und Garmisch kennzeichnen bis heute die nachhaltige Resonanz der Gospel-CDs. Alle diese Produktionen wurden von den Sängern und Musikern der Band „Helmut Jost & Gospelfire” eingespielt.

Die Konzerte von „Gospelfire” sind nicht nur musikalische Gospel-Highlights, sondern auch der überzeugende Beweis, dass sich Gospelmusik nicht an der Frage der Hautfarbe festmacht, sondern an der Persönlichkeit und Integrität der Musiker.

Bewundernswert ist Helmut Jost's einzigartiges Talent als Workshop-Leiter, der sprichwörtlich aus Nichts einen gut klingenden Chor formen kann. Seine Gospel-Workshops und Chor-Projekte zeigen, wie moderner Gospel klingen kann. Wie kein anderer versteht Helmut Jost es zu vermitteln, wie man Gospelmusik singt und dabei jede Menge Spaß hat. Seine Gospel-Workshops gehören zu den Highlights in der Jahresplanung zahlreicher Chöre.

Text: Helmut

Es gibt wirklich schöne Sprüche aus den Chorreihen z.B. „Ohne Alt keinen Halt!” dieser Spruch trifft es auf den Punkt. Die tieferen Frauenstimmen in unserem Chor sind unser Roter-Faden. Alle anderen Stimmen können sich super am Alt orientieren und die Harmonie des Chorsatzes wird erst durch ihre Stimmen spürbar. Jedes Lied erhält die benötigte Kraft durch diese Stimmlage. Doch auch die leisen Töne werden in Ihrem Volumen erst abgerundet, wenn der Alt mit einstimmt.

Text: Kerstin

Wir kreischen nicht, wir sind der Sopran!

Die Stimmlage, die über allen anderen liegt und oft auch die Melodie singen darf. Trotz der Höhe müssen wir uns in der Lautstärke in den Chor einfügen, was manchmal das schwierigste an unserer Stimmlage ist.

Text: Svenja

Unsere hohen Männerstimmen. Kräftig, präsent und stimmgewaltig. Aber auch schmauchelig und gefühlvoll. Diese Stimmen in unserem Chor runden das Arrangement ab. Sie sind wie das Tüpfelchen auf dem “i”. Kein Stück wäre das Gleiche, wenn diese Stimmen nicht dabei wären. Und das Schönste, auch einige Frauen und Bässe unterstützen unseren Tenor! Diese Vielfältigkeit gibt es in keiner anderen Stimmlage!

Text: Kerstin

Der Chorvorstand oder kurz „unsere Chefität” – nebst dem „Sekretariat” Brigitte – organisiert mit der gebotenen Umsicht die Auftrittstermine, Sonderproben, Chorfahrten und natürlich auch die Jahreshauptversammlungen.

Er organisiert die Probentermine mit Helmut und gibt die Termine und andere organisatorische Informationen an die Sänger weiter. Flexibel und pragmatisch, mit dem Blick für das Ganze und dementsprechender Gelassenheit löst er unerwartete organisatorische Probleme und reagiert verläßlich und promt auf interne und externe Anfragen.

Er geht sparsam mit den Haushaltsmitteln des Chores um, so dass es immer eine materielle Basis für das Chorleben gibt. In der Kommunikation miteinander lassen sie Ehrlichkeit und Unvoreingenommenheit walten. Auf neue Chorsänger und Interessenten gehen sie unaufdringlich, aber fürsorglich und hilfsbereit zu. Ganz nach dem Motto: „Come into his presence, sing unto the Lord ...“ liegt immer ein Satz neuer Noten griffbereit.

Unterstützt wird der Chor-Vorstand von Angela, die sich um die Öffentlichkeitsarbeit kümmert. Sie hat den Zugang zur Presse, den Kirchengemeinden, den städtischen Einrichtungen, Sponsoren etc. Sie sorgt für eine wirksame Öffentlichkeitsarbeit durch Pressemitteilungen, Aushänge und Annoncen. Und vielem mehr!

Kurz: in unserem Chor gibt es Sänger und Sängerinnen, die sich besonders für die Gemeinschaft engagieren und in ihrer Freizeit organisatorische Aufgaben übernehmen. Herzlichen Dank dafür!

Text: Norbert und Kerstin

Ein breites Repertoire moderner Gospelmusik – von innigen Balladen bis hin zu groovenden Powersongs – ist das Ergebnis einer jahrelangen, fruchtbaren Zusammenarbeit, mit dem der Chor in einem immer größer werdenden Umkreis seine Zuhörer begeistern kann.

Text: Marlies